Verein

Im Dezember 1997 gründeten Jugendliche den gemeinnützigen Verein Infofon e.V., der sich ausschließlich aus jugendlichen Mitgliedern zusammensetzt. Der jugendeigene Verein Infofon e.V. ist als Träger einerseits die formale Grundlage, anderseits soll durch die Vereinsstruktur sowohl der Einfluss der Jugendlichen auf die Gestaltung der Einrichtung als auch auf die Leitung dauerhaft gesichert sein.
Partizipation gilt bei INFOFON auf allen Ebenen. Die Jugendlichen werden an allen Prozessen und Entscheidungen beteiligt und vertreten sich und ihre Interessen selbst. Dieses ist nicht nur gewünscht, sondern konzeptionell festgelegt und für das Bestehen des Vereins unbedingt notwendig.
Hierfür bilden ca. 20 jugendliche Mitarbeiter/-innen zwischen 16 und 24 Jahren den Kern der Einrichtung. Sie engagieren sich alle im Beratungsdienst und etwa drei Viertel der Gesamtgruppe sind Mitglieder im Infofon e.V. Von diesen wiederum sind 5 Jugendliche zum Vorstand gewählt.
Jugendliche dürfen bis zum 27. Lebensjahr im Beratungsdienst arbeiten und sind bis dahin stimmberechtigte Mitglieder. Wer älter ist, darf als Fördermitglied in den Verein eintreten.
Die Geschäftsführung des Vereins ist zugleich die Einrichtungsleitung, die mit zwei halben Stellen besetzt ist. Sie trägt die Verantwortung für die gesamte Verwaltung, das Personal, alle pädagogischen Aufgaben und die Organisation der Ausbildung zum Beratungsdienst.

Information und Beratung von Jugendlichen für Jugendliche